Gnadengemeinde Mannheim

Evangelische
Gnadengemeinde
in Mannheim-Gartenstadt

Gnadengemeinde vor Ort

Die Corona-Pandemie hat das kirchliche Leben ausgesetzt, doch Gemeinschaft und Glaube bleiben auch auf die Distanz bestehen.

"Gott ist nahe, wo die Menschen einander Liebe zeigen."
Johann Heinrich Pestalozzi

 

Statt Gottesdienst

Wenn Sie den Gottesdienst nicht besuchen können oder möchten, finden Sie die ganze Woche Andachtstexte, Segenskarten und geistliche Impulse  am Tor der Gnadenkirche zum Mitnehmen bereit. Kommen Sie auf Ihrem Spaziergang doch vorbei und nehmen die Blätter mit. Gibt es Menschen in Ihrer Nähe, die nicht nach draußen können oder keinen Internetzugang haben? Bitte nehmen Sie auch für andere Blätter mit oder geben sie Ihnen einen Ausdruck ihres Downloads!

Schöne Texte zum Beten und Lesen - und zum Weitergeben! - bietet für jeden Sonntag z.B. auch das Michaeliskloster Hildesheim an.

Eine weitere Alternative sind die Zentralen Online-Gottesdienste, die die Evangelische Landeskirche in welchselnden badischen Gemeinden aufzeichnet.
 

Gespräche

Wenn Sie das Bedürfnis haben, über Sorgen und Nöte zu reden, gehen Sie gerne auf Pfarrerin Lerdon für ein seelsorgerliches Gespräch zu.

Tägliches Abendgebet

Die evangelische und katholische Kirche in Mannheim laden alle ihre Gemeinden und Mitglieder dazu ein, in Zeiten von Corona jeden Abend um 19.00 Uhr ein kurzes Hausgebet in den eigenen vier Wänden zu gestalten. Um 18:55 Uhr rufen die Glocken der Gnadenkirche und alle Glocken Mannheims in ökumenischer Gemeinschaft zu diesem individuellen und doch durch die Gleichzeitigkeit gemeinsamen Gebet auf. Einen Vorschlag für den Ablauf und täglich wechselnde Texte liefert die Handreichung der Landeskirche.

Schöne Texte und Anregungen für persönliche Gebete bietet auch der Gebetsteil des Evangelischen Gesangbuchs, zu finden ab Nummer 805. Hier sind zeitgemäße und traditionelle Gebete für alle Tageszeiten, jeden Wochentag, für die Festtage des Kirchenjahres und zu persönlichen Ereignissen und Nöten versammelt, in denen sich eigene Anliegen wiederfinden lassen. Das ist ein selten genutzter Schatz, der jetzt gehoben sein will. Ebenfalls im Gesangbuch stehen ab Nummer 790 Anleitungen für eigene Andachten, z.B. im Familienkreis.

Bringservice des Büchermarkts

Angesichts der aktuellen Kontaktbeschränkungen bietet der Büchermarkt aktive Hilfe bei der Bücherversorgung an. "Lesehungrige", die derzeit das Haus nicht verlassen können, erhalten Nachschub frei Haus. Aus dem reichlich vorhandenen Lesestoff werden Tüten mit passenden Büchern zusammengestellt und nach Hause gebracht – Krimis, Science-Fiction, historische Romane, Unterhaltung, Klassiker oder auch Sachbücher.

Bei Interesse rufen Sie einfach im Pfarramt an (Tel. 742202) oder schreiben eine Mail an gnadengemeinde@ekma.de. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und der Büchermarkt ruft Sie zwecks Absprache kurzfristig zurück.
 
 
Wir wünschen Ihnen in diesen bewegten Tagen bleibende Gesundheit, Besonnenheit, Zuversicht und Gottes Segen!