Gnadengemeinde Mannheim

Evangelische
Gnadengemeinde
in Mannheim-Gartenstadt

Neuigkeiten

Neues Gesicht in der Gemeinde

Jonathan Daudey startet sein Freiwilliges Soziales Jahr

Liebe Leserin, lieber Leser!

"Mit Gottes Hilfe, will ich mein Bestes tun, um Gott, meiner Gemeinde und meinen Mitmenschen zu dienen,..".

Was sie hier lesen, ist der Anfang des Royal Rangers Versprechens, welches ich als Pfadfinder regelmäßig ablege. Es ist eine klare Ansage seinen Dienst gegenüber Gott, seiner Gemeinde und seinen Mitmenschen zu tun, und durch Gottes Gnade habe nun auch ich die Möglichkeit, als FSJler der Gnadengemeinde meinen Mitmenschen zu dienen. Es ist kein kleines Unterfangen, aber ich bin davon überzeugt, dass mit Gott alles möglich ist.

Er hat mich vor zwei Monaten aus Halle nach Ludwigshafen und dann in die Gartenstadt geführt, wo ich seit ein paar Wochen die Aufgabenvielfalt der Gnadengemeinde entdecken darf. Vom Seniorentreffen über den Konfi-Unterricht bis hin zur Arbeit mit den Kindern in der Kita oder an der Alfred-Delp-Schule, überall darf ich dabei sein und tatkräftig unterstützen oder Verantwortung übernehmen. Meine Freude an der Kinderarbeit ist auch einer der Gründe, warum ich mich für ein FSJ in Ihrer Gemeinde entschieden habe.

Bevor ich jedoch zu weit aushole, möchte ich auch ein paar Dinge über mich sagen. Ich bin 18 Jahre alt, habe zwei Schwestern (Elisabeth 15, Miriam 11) und bin ein halber Holländer (daher auch mein etwas merkwürdiger Nachname). Die ersten sieben Jahre meines Lebens habe ich in Marokko als Missionarskind verbracht und unter anderem auch dort meine Leidenschaft zum Lesen, dem Sport machen, den Sprachen und zur Pfadfinderei entwickelt. Genauso wie die Gnadengemeinde ein Segen für mich ist, hoffe auch ich, ein Segen für die Gnadengemeinde sein zu können.

Mit lieben Grüßen...

Ihr FSJler Jonathan Daudey

Zurück