Gnadengemeinde Mannheim

Evangelische
Gnadengemeinde
in Mannheim-Gartenstadt

Neuigkeiten

Ältestenwahl am 1. Dezember

Geben auch Sie Ihre Stimme ab!

Am 1. Dezember (1. Advent) werden in den Gemeinden der Evangelischen Landeskirche in Baden (EKIBA) die Ältestenkreise für die nächsten sechs Jahre neu gewählt. Der Ältestenkreis, zu dem qua Amt auch der Pfarrer bzw. die Pfarrerin gehört, leitet die Gemeinde und repräsentiert alle Gemeindeglieder. In der Gnadengemeinde sollten dieses Mal eigentlich zehn Älteste gewählt werden, doch es haben sich nur sieben Kandidaten aufstellen lassen. Leider ist es nicht gelungen, mehr Gemeindeglieder für dieses Ehrenamt zu gewinnen. Trotzdem sollten Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Die Kirchenwahlen werden als Briefwahl durchgeführt. In der Woche vom 11. bis 16. November erhalten alle wahlberechtigten Gemeindeglieder die Briefwahlunterlagen. Wahlberechtigt ist jedes Gemeindeglied, das am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet hat. Die Konfirmation ist keine Voraussetzung.

So wird gewählt: Jeder Wahlberechtigte erhält einen Stimmzettel, einen (blauen) Stimmzettelumschlag, einen Briefwahlschein und einen (roten) Wahlbriefumschlag. Bitte füllen Sie den Stimmzettel unbeobachtet und persönlich aus. Beachten sie dabei bitte die Hinweise auf dem Stimmzettel. Legen Sie den Stimmzettel in den blauen Stimmzettelumschlag und verschließen Sie diesen. Unterschreiben sie den Briefwahlschein. Sollten Sie sich einer Hilfsperson bedienen, muss diese den Briefwahlschein ausfüllen und unterschreiben. Legen Sie den unterschriebenen Briefwahlschein und den bereits verschlossenen blauen Stimmzettelumschlag in den roten Wahlbriefumschlag und verschließen Sie diesen durch Zukleben. Lassen Sie den roten Wahlbrief bis 1. Dezember 2019 dem Gemeindewahlausschuss zukommen. Sie können den Wahlbrief in den Briefkasten des Pfarramtes einwerfen, dort persönlich abgeben, in einen der aufgestellten Wahlbriefkästen einwerfen oder per Post (bitte ausreichend frankieren) an das Pfarramt schicken. Am Nachmittag des 1. Dezember werden die Stimmen ausgezählt. Gegen 17 Uhr wird der Wahlausschuss das Ergebnis im Gemeindehaus öffentlich bekanntgeben.

Zurück